Der Leisten - Er gibt den Schuhen seine natürliche Form
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Schuhleisten

Die Formgeber der Schuhe

   
1
5
4.5/5 47

Schuhleisten sind Formen die dem Fuß nachempfunden sind. Mithilfe der Schuhleisten wird die Schuhform im Schaft und bei der Sohlenmontage erarbeitet und sichergestellt.

Schuhleisten werden immer im Paar hergestellt, einer für den linken, einer für den rechten Fuß. Das ist übrigens eine recht neue Entwicklung. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden aus Kostengründen Schuhe auf Basis von Einheitsleisten hergestellt, d.h. es gab in der Schuhleisten Form keine Unterscheidung zwischen linken und rechten Schuhen. Schuhe wurden erst durch schmerzhaftes Einlaufen passend „gemacht“.

Heute ist die perfekte Passform eine Selbstverständlichkeit für Sioux. Der Schuhleisten ist dabei das Herz des Schuhes und jedes Modell hat einen unterschiedlichen Leisten. Die ersten Schuhleisten bestehen aus Holz (Prototypenbau), für die Serienproduktion werden sie später aus Kunststoff hergestellt.

Leistenbau ist eine Wissenschaft für sich. Bei Sioux steckt das Wissen und die Erfahrung vieler Jahrzehnte in den Schuhleisten. Unsere erfolgreichsten Leisten überdauern dabei viele Moden. Ein Leisten hat über 100 Messpunkte und jeder bestimmt mit seinen individuellen Ballen-, Fersen- und Rist Maßen wie der spätere Schuh aussieht. Die Form der Schuhleisten ist später für die perfekte Passform des Schuhs verantwortlich. Heute wird die Leistenentwicklung zwar durch CAD-Systeme unterstützt. Den richtigen Leisten für einen Schuh zu erhalten ist aber auch im 21. Jahrhundert immer noch minutiöse Kleinarbeit. In der Entwicklungsabteilung arbeiten unsere erfahrensten Mitarbeiter an neuen Schuhleisten.

Im Prototypen- und Musterbau werden bei Damen Leisten mit der Schuhgröße 4,5 und bei Herren mit der Schuhgröße 8 verwendet.

Später in der Serie erhält jede Schuhgröße einen eigenen Leisten. Daher gibt es eine fast unüberschaubare Menge an Schuhleisten, wir nennen das liebevoll „unseren Leistenpark“. Dieser Leistenpark ist nicht nur ein sehr kostenintensiver Ort im Unternehmen, die Schuhleisten und das damit verbundene Know-How stellen eine der wichtigsten immateriellen Vermögensgegenstände eines Schuhherstellers dar.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
47 Bewertungen
4.5/5
1
5
4.5
 

DIE STEPPEREI

Die Stepperei erhält von der Stanzerei die (ausgeschnittenen) Einzelteile des Schuhoberteils, die zusammengenäht werden und den Schaft ergeben. Dies erfolgt manuell mittels einer Nähmaschine.

DIE SCHUHHERSTELLUNG

Zur Herstellung eines Schuhes gehören viele Schritte. Angefangen bei der Modellentwicklung, über die Stanzerei, die Stepperei bis hin zum schlussendlichen Finish.

DIE MODELLENTWICKLUNG

Vor der Auswahl von Material und Farbe eines Schuhes, müssen Entwürfe für das Design und den Leisten kreiert werden. Für alle diese Schritte ist die Modellentwicklung verantwortlich.

DIE STANZEREI

Die Stanzerei schneidet oder stanzt aus der Lederhaut die einzelnen Komponenten, die für das Schuhoberteil (Schaft) notwendig sind. Diese Teile werden entweder von Hand oder per Lasercutter ausgeschnitten (dies findet meist bei den Vorserien und bei Prototypenherstellung statt) oder über ein Stanzmesser (in der Serienproduktion) ausgestanzt.

DIE MONTAGEABTEILUNG

Die Montageabteilung ist das Herzstück der Schuhfertigung, hier wird aus Schuhschaft (Schuhoberteil) und Sohle der fertige Schuh. Auch in der Schuhmontage werden die meisten Arbeitsschritte in geübter Handarbeit ausgeführt.

DAS FINISH

Wie der Name schon sagt, steht die Finish-Abteilung am Schluss vom gesamten Schuhfertigungsprozess. Der letzte Schritt des Schuhes, das ist das Finish. Hier bekommt der Schuh sein finales Aussehen, seinen Feinschliff. Hier werden hochwertige Fette und Cremes aufgetragen, die dem Leder Tiefe, Schutz und Strahlkraft geben.

step
X

Sie gehen schon?

Bleiben Sie in Kontakt mit uns und sichern Sie sich einen 10€-Gutschein auf Ihren nächsten Einkauf