Von der Hand an den Fuß

Sioux und der besondere Tragekomfort

Auf leisen Sohlen kommen – was für die Indianer Nordamerikas Jahrtausende lang eine Selbstverständlichkeit war, steht bei Sioux für einen besonderen Anspruch: allerhöchster Tragekomfort. Er ist der wesentliche Unterschied zwischen dem deutschen Schuhhersteller Sioux und anderen Schuhen. Erst durch Menschenhand kann das berühmte Mokassin-Gefühl auch am Fuß zum Tragen kommen. Die perfekte Passform und das besondere Tragekomfort, dafür steht Sioux.

Daneben ist der Einsatz bester Materialien und traditioneller Macharten, überwiegend manuelle Herstellungsverfahren und eine handwerkliche Fertigungskunst Voraussetzung. Rund 150 Arbeitsschritte sind notwendig, bis der echte Sioux mit dem einzigartigen Tragegefühl entsteht.

Die wichtigsten davon stellen wir Ihnen unter Macharten vor.

SCHUH-GRÖSSE UND PASSFORM

Der Fuß nimmt während der Abrollbewegung des Gehens in verschiedenen Bereichen das Gewicht des Menschen auf und verändert sich dadurch kurzfristig. Die perfekte Passform definiert sich dadurch, dass die Zehen und der Fuß über diese gesamte Abrollbewegung hinweg im Schuh Platz haben und der Fuß in der Ferse zwar optimal Halt findet, aber gleichzeitig nirgendwo drückt. Wenn der Schuh passt, gerät die Ferse bei der perfekten Passform nicht aus der Hinterkappe des Schuhs und im Mittelfußbereich liegt der Schuh so gut an, dass der Fuß gestützt wird und ein Vorrutschen ausgeschlossen werden kann.

SCHUHGRÖSSE

Die durchschnittliche Schuhgröße des deutschen Mannes liegt statistisch bei exakt 42. Bereits vor 40 Jahren war dies der Fall. Obwohl der Mensch offensichtlich größer wird, wachsen seine Füße nicht selbstverständlich mit. Unter dem Thema Schuhgröße versteht man im Allgemeinen die Längenbezeichnung für die Größe eines Schuhs oder Fußes. Zu ihr zählt jedoch ebenfalls die Schuhweite.

WIE BESTIMME ICH MEINE SCHUHGRÖSSE?

Das Ermitteln der Schuhgröße ist im Grunde ganz einfach. Fürs Messen benötigen Sie ein Blatt Papier, die richtige mathematische Formel, ein Maßband/Lineal, einen Taschenrechner und natürlich Ihren Fuß.

SCHUHWEITE

Damit Sie einen perfekt passenden Schuh erhalten, ist die richtige Schuhgröße allein nicht ausreichend. Genauso wichtig ist die Schuhweite, die den Umfang des Vorderfußes definiert und für die optimale Passform ebenso wichtig ist.

WIE BESTIMME ICH MEINE SCHUHWEITE?

Nicht nur die richtige Schuhgröße (d.h. Schuhlänge), sondern auch die korrekte Schuhweite bestimmen den Tragekomfort eines Schuhes. Wie Sie Ihre Schuhweite selbst bestimmen können, erfahren Sie hier.

SCHUHGRÖSSEN-
UMRECHNUNG

Eines der größten Unsicherheiten beim Schuhkauf ist die Frage, welche Größe man hat. Weltweit existieren verschiedene Schuhgrößensysteme. Vom Pariser Stich bis zum Japanischen Längenmaß muss der Käufer die Unterschiede kennen, um so die passenden Schuhe in einem anderen System für sich zu finden.