Wie kann ich eine Naturkreppsohle reinigen?

 

Muss ich meine Naturkreppsohle sauber halten?

Die Naturkreppsohle gewährleistet, auf natürlichste Art zu gehen und zu stehen. Ein Nachteil: Sie ist offenporig und verschmutzt daher mit der Zeit. Kleinere Verschmutzungen sind natürlich unkritisch, sie tragen zu dem Charakter dieses einzigartigen Naturproduktes bei, denn die natürliche Patina verleiht dem Schuh erst das echte einzigartige Flair. So wird die Sohle ein Abbild der weiten und oft staubigen Wege, die wir über die Zeit zurücklegen. Daher ist die Antwort eindeutig: Nein, ganz sauber halten kann und muss man die Kreppsohle nicht.


Wie kann ich eine Naturkreppsohle reinigen?

Wenn für Sie aber die honiggelben oder weißen Kreppsohlen dann doch zu stark verschmutzt erscheinen, so helfen nachstehende, einfache Tricks und Sie bekommen die Kreppsohlen zumindest etwas sauberer. So wie direkt aus dem Schuhkarton werden Naturkreppsohlen allerdings nicht mehr.


1.       Mit fettlösendem Spülmittel Kreppsohlen reinigen

Das (farblose) Geschirrspülmittel in warmen Wasser auflösen und dann vorsichtig mit einem Schwamm auf der Sohle aufschäumen. Daraufhin den gröberen Schmutz mit einer Bürste (eine alte Zahnbürste reicht hier aus) ausbürsten und durch klares Wasser abgewaschen. Die Feinarbeit wird dann durch Hin- und Her-Bewegung mit dem Schwämmchen erledigt. Man muss hierbei allerdings immer aufpassen, dass man das Leder des Schuhoberteils trocken hält. Besonders schön sind Kreppsohlen in Verbindung mit Veloursleder (auch Wild- oder Rauleder genannt), daher werden sie oft in dieser Kombination hergestellt. Bei Wildleder ist es besonders wichtig, dass dies nicht mit dem Spülmittel in Kontakt kommt. 

2.       Mit Kernseife Kreppsohlen reinigen

Die Kreppsohle wird vor der Reinigung mit warmen Wasser befeuchtet. Entweder man trägt die Seife direkt auf die Sohle auf und reibt diese ein, oder man trägt die Seife zuvor auf ein Schwämmchen auf. Daraufhin wird genauso vorgegangen wir bei Punkt 1.

Was sollte man beim Reinigen von Kreppsohlen beachten? Bitte gehen Sie nicht mit Lösungsmittel (wie z.B. Terpentin, Waschbenzin oder Lackentfernern) an die Kreppsohle. Oft basieren Lösungsmittel auf Methanol oder Ethanol). Da die echten Kreppsohlen, wie sie bei Sioux Schuhen verwendet werden, ein 100%iges Naturprodukt sind, wird die Oberfläche bei Kontakt mit Lösungsmitteln angegriffen und kann dadurch irreversibel beschädigt werden. Hierbei kann die Oberfläche eine schmierige Konsistenz bekomme und nach einer solchen unsachgemäßen Behandlung Schmutz noch besser aufnehmen, was das Problem der Verschmutzung noch verstärkt.


Fazit:

Wir von Sioux empfehlen Ihnen, belassen Sie die Naturkreppsohlen mit einer natürlichen Patina. Denn dadurch erzählen die Sohlen die ganz persönliche Geschichte von jedem Ihrer Lieblingsschuhe. Sollte Sie sich allerdings an dem groben Schmutz und sonstige Verunreinigungen stören, so empfehlen wir die oben genannten Tipps. Sie sind neugierig geworden, was die Naturkreppsohle so besonders macht? Dann erfahren Sie hier alles über dieses einzigartige Naturprodukt.


Wir freuen uns über Ihre Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
5 /5
( 16 )
1
5
5
 

Unsere produktempfehlungen für Sie:

Grashopper-D

119,95 €

Apollo-010

159,95 €

Dorrit

149,95 €


DIE KREPPSOHLE

Über die wohl natürlichste Form des Komforts. Alles über diese Sioux-Spezialität erfahren Sie hier.


Das könnte sie auch interessieren:

Daraus entstehen Schuhträume. Leder besitzt als natürliches Material eine Vielzahl positiver Eigenschaften. Einzigartige Oberflächen und Optiken...

Der Fuß nimmt während der Abrollbewegung des Gehens in verschiedenen Bereichen das Gewicht des Menschen auf und verändert sich dadurch kurzfristig....

Zur Herstellung eines Schuhes gehören viele Schritte. Angefangen bei der Modellentwicklung, über die Stanzerei, die Stepperei bis hin zum...