Mein Lieblingsschuh

Marcus Luft ist stellvertretender Chefredakteur der Gala und verantwortet hierbei die Bereiche Mode, Beauty & Livestyle. Bereits seit dem Jahr 2007 ist er Fashion Director, also ein echter Experte. Im folgenden Interview erläutert er uns, was sein Lieblingsschuh ist.

172

Was ist Ihr Lieblingsschuh, Herr Luft?

Auf diese Frage kann ich im Moment gar nicht so schnell antworten. Ich liebe Loafer, mag Brogues, Sneakers natürlich sowieso – aber am Ende ist ein Desert Boot mein Favorit.


Wieso ein Desert Boot?


Das hat nicht nur, aber auch, ganz praktische Gründe: Ich finde, ein Schuh kann noch so lässig sein - wenn er nicht bequem ist, kaufe ich ihn nicht. Da haben Desert Boots schon einmal klare Vorteile. Denn die sind verdammt bequem. Als jemand, der sich den ganzen Tag mit Fashion und Style beschäftigt, ist der Look natürlich immens wichtig. Ich liebe die Form dieses halbhohen Schuhs. Ich finde, dass die Stiefelette aus Wildleder sein Muss und man unbedingt ein paar in Beige haben muss. Weitere Farben kann man dann ergänzen, grau beispielsweise oder dunkelblau.


Zu welchen Anlässen tragen Sie den Schuh?

Ein Desert Boot passt zu fast allen Anlässen. Cool zur hoch gekrempelten Jeans, kombiniert mit dicken Socken, mag ich den Style am Liebsten. Er funktioniert aber sogar zu kurzen Bermudas (Stichwort: Safari), zu Chinos oder auch zur klassischen Anzughose. Da rettet er mich sogar manchmal. Ich bin kein Freund von klassischen Schnürschuhen. Ab und an muss aber auch ich im Anzug zu Terminen gehen. Sneaker sind hier zu underdressed. Ein Desert Boot aber verleiht dem Ganzen eine gewisse Eleganz, hat aber auch weiterhin etwas Lässiges. Mehr geht eigentlich nicht.