Was hat Nikolaus mit Stiefeln zu tun?

Der Tag vor Nikolaus ist der vermutlich einzige Tag im Jahr, an dem Kinder freiwillig ihre eigenen Schuhe putzen. Doch nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen stellen ihre Stiefel vor die Türe. Woher dieser Brauch kommt, erfahren Sie hier.

268

Wieso werden die Stiefel vom Nikolaus gefüllt?

Der Brauch mit den Stiefeln vor der Türe in der Nikolausnacht kommt aus dem Mittelalter. In dieser Zeit warfen Eltern ihren Kindern ihre Geschenke zu. Dies geschah in Anlehnung an die Wohltaten des Bischofs Nikolaus. Dieser hat nach einer wahren Begebenheit. Drei in Armut lebenden Schwestern Goldklumpen zum Fenster hineingeworfen. Das Problem an der ursprünglichen Art des Verteilens war die überlegene Fangfertigkeit der älteren Geschwister. Um auch den Kleinsten eine faire Chance einzuräumen, ging man daher dazu über, die Gaben in mitgebrachte Behältnisse zu füllen. Gab es keine überzähligen Schüsseln und Schalen, griffen ärmere Familien gerne auf Schuhe oder Socken zurück. Und da auf saubere und glänzende Schuhe besonders großzügige Spenden folgten, ist auch das Reinigen und Herrichten der Schuhe selbst heute Teil des Brauchs.

Wie Sie Ihre Schuhe auch nach dem Besuch des Nikolauses sauber halten, erfahren Sie hier.


Damit es im nächsten Jahr ganz sicher mit den passenden Stiefeln für den Nikolaustag klappt
, haben wir bereits jetzt ein paar heiße Tipps für Sie. Unsere Stiefel lassen nicht nur Platz für viele Geschenke, sie sind außerdem auch richtig schön und märchenhaft bequem.


Doch
Sie sollten aufpassen, dass die Schuhe am nächsten Morgen noch an Ort und Stelle stehen. Denn in diesen Schuhen wären die Touren des Nikolauses durch all die Haushalte dieser Welt garantiert keine Qual für seine Füße.


Fakten rund um Nikolaus:

  • In Luxemburg haben die Kinder am 6. Dezember frei

  • In Deutschland gibt es 1134 Telefonbucheinträge zum Namen Nikolaus

  • Die höchste Dichte des Namen Nikolaus in Deutschland gibt es im Saarland

  • In unserem Sioux Online-Shop sind 14 Personen mit dem Namen Nikolaus registriert (vielleicht ist hier ja der echte mit dabei ☺️)

  • Um das Jahr 1800 gab es die ersten Schoko Nikoläuse

  • Nikolaus ist der Schutzpatron der Schüler und Kinder

  • Eine alte Bauernregel besagt „Regnet’s an Sankt Nikolaus, wird der Winter streng und graus“